Es war ein inspirierendes Wochenende im Welterbe Zollverein in Essen! Das Work-X Festival powered by intrisify bot viel Input, Ideen, Informationen und interessante Menschen, um beim „I“ zu bleiben.

Und ich hatte die tolle Gelegenheit in einer Expertensprechstunde zwei Slots zum Thema „Führen durch loslassen“ anzubieten. Gleich am ersten Tag war ich Teil des Programms und schon kurz nach Beginn der Registrierung waren beide Termine vergeben. Die Spannung stieg – wer mag da wohl kommen?

Die Location ist großartig. Insbesondere in diesem Zusammenhang – Diskussionen um Digitalisierung, KI und Hierarchienotwendigkeit im Ambiente von Kohle, Maschinen und schwerer Arbeit – bot immer wieder Anblicke und Augenblicke der Nachdenklichkeit.

Auch mein „Arbeitsplatz“ in Halle 2 – ehemals das Umformer- und Schalthaus… bekommt doch im Zusammenhang mit Coaching wieder eine ganz neue Bedeutung!

Doch zurück zu meinem Einsatz. Nach langer Zeit habe ich mal wieder das blu-board® mitgenommen und es war erneut erstaunlich, wie viele Ergebnisse und tiefe Erkenntnisse die Coachees durch diese Visualisierung erreichen.

Das blu-board® ist ein Tool, das Wechselwirkungen in Systemen darstellen kann. Es zeigt auf, was nur im Gespräch und im komplexen Geflecht der Situation gern verborgen bleibt. Die beteiligten Protagonisten, Ressourcen und auch das System selbst rücken in den Vordergrund.

Dabei muss es nicht um Teams oder komplexe Situationen der Zusammenarbeit gehen. Auch bei Themen, die sich im Inneren des Coachees abspielen „Warum reagiere ich so, wie ich reagiere – das nervt mich“ und „Wozu ist das vielleicht auch gut?“ hat das blu-board® zu neuen Erkenntnissen geführt.

Es hat Spaß gemacht – den Coachees und mir. Und wer mehr wissen will – ich freue mich auf einen Anruf 015233874304 oder eine Mail kontakt@susanne-schreeck.de

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.